☰ Menu Tag der Sommerfrische 22. August 2021 mehr dazu

Tag der Sommerfrische
22. August 2021

Der jährliche »Tag der Sommerfrische« am 22. August 2021 widmet sich dieses Jahr der besonderen Kulturlandschaft des Schwarzatals.

Details unter: tag-der-sommerfrische.de.

Sommerfrische
Schwarzatal

Der Ausdruck »Sommerfrische« hat sich in Deutschland im 19. Jahrhundert etabliert. Das Übersiedeln vom Quartier in der Stadt auf den Landsitz ist schon in der Antike üblich gewesen. Mit dem Aufblühen der Städte wurde seit der Renaissance in Kreisen der Aristokratie der saisonale Wechsel von Stadtpalais (Winterschloss) in die Sommerresidenz gepflegt. Mit der Industrialisierung ging der Brauch auf das gehobene Bürgertum über. Ab dem 19. Jahrhundert wurde Europa durch die Eisenbahn erschlossen, der früher aufwändige und unbequeme Ortswechsel wurde zur Erholungsreise.

Damit war ab Mitte des 19. Jahrhunderts die »Sommerfrische« fester Bestandteil des Sommerlebens der Aristokratie und des wohlhabenden Bürgertums und erreichte im 20. Jahrhundert die breiten Massen. Wer sich keinen eigenen Sommersitz leisten konnte, quartierte sich in Gasthäusern und Privatquartieren ein. So sind »Sommerfrische« und der beginnende Tourismus eng miteinander verbunden. Ergänzend entstanden die örtlichen Unterhaltungsangebote für die »Sommerfrischler«, wie das vorher unübliche Freibaden an Seen, das Wandern oder Bergsteigen.

Daneben entwickelten sich auch Infrastrukturen – u.a. Straßen, Wanderwege mit Aussichtspunkten für die Erholung in der Natur, Bäder für den Sport, sowie Pavillons für Vergnügungen. Auch Handwerksbetriebe, die zum einen für das Schloss Schwarzburg arbeiteten, aber auch die »Sommerfrische-Architekturen« erschufen, siedelten sich an. Die ökonomischen Grundlagen der Region richteten sich in starkem Maße an den Sommergästen aus. Ab ca. 1880 bis zum ersten Weltkrieg reisten jährlich etwa 13.000 bis 18.000 Besucher in das Schwarzatal. Prominentester Sommergast war Friedrich Ebert, der 1919 als damaliger Reichspräsident in Schwarzburg die Weimarer Verfassung unterzeichnete.

Auch in der DDR-Zeit war das Schwarzatal ein beliebtes touristisches Ziel, zumeist über den organisierten FDGB-Tourismus und umrahmt durch vielfältige kulturelle Angebote. Mit der Grenzöffnung 1989 ging die Nachfrage jedoch schlagartig zurück.

Sommerfrische
Architekturen

Von 1880 bis 1940 entwickelten sich im Schwarzatal die sogenannten »Sommerfrische-Architekturen« – im Regelfall zweistöckige Häuser mit angebauten Balkonen in der oberen Etage für den Blick in die Landschaft, im Erdgeschoss mit Laubengängen und oftmals mit Türmchen versehen. Ähnlich wie die Bäderarchitektur – vor 1900 besonders im Ostseeraum oder auch in den Kurbädern – zeichnet sich die »Sommerfrische-Architektur« durch eine markante und wiedererkennbare Sprache aus. Eine Vielzahl an Hotels und Pensionen entstand im Schwarzatal.

Neben der dramatisch schönen Landschaft des Schwarzatals gibt es eine Vielzahl dieser Sommerfrische Häuser, die darauf warten wiederentdeckt und erobert zu werden.

Ehemaliges Hotel »Zur Linde« Sitzendorf

 

Die »Linde« war ein klassisches Sommerfrische-Hotel mit beliebter Gastronomie, weit ausladenden Balkonen, Kegelbahn und Tanzsaal. Legendär war die beleuchtete Glas-Tanzfläche. Das Haus ist eines der schönsten im Tal, steht aber seit Jahrzehnten leer.

Jugendherberge »Hans Breuer«

 

Die Schwarzburger Jugendherberge »Hans Breuer«, malerisch unterhalb des Schlosses gelegen, wurde 1932 vom Hamburger Kaufmann Alfred C. Toepfer für die Wandervogelbewegung gestiftet und hat ihr ursprüngliches Erscheinungsbild weitgehend bewahrt. Ein Entwurfsstudio unter der Leitung von Prof. Verena von Beckerath, Professur Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar, entwickelte im…

Alte Post Mellenbach

 

Die ehemalige Post an der Schwarza besticht durch die kunstvoll beschieferte Fassade und steht seit vielen Jahrzehnten leer. Studierende der FH Darmstadt haben sich zur zukünftigen Nutzung schon spannende Gedanken gemacht und interessante Entwürfe entwickelt: Elena Schindler: Pläne (PDF) und Konzept (PDF) Greta Vaidekataite: Pläne (PDF) und Konzept (PDF) Jumana Al-Moyed: Pläne (PDF) und Konzept…

BahnhofLaden Rottenbach - Ein Projekt der IBA Thüringen

 

Das lange leerstehende Bahnhofsgebäude in Rottenbach wurde liebevoll saniert und beherbergt nun einen schönen Hofladen mit ausgewählten regionalen Produkten. Eine eigens dafür gegründete Genossenschaft versorgt damit wieder am »Tor zum Schwarzatal« Reisende und Bewohner gleichermaßen, denn ohne den BahnHofladen gäbe es kein Lebensmittelgeschäft mehr im Ort. Der Entwurf für die Einrichtung des Bah…

Sommerfrische Haus Bräutigam – Ein Projekt der IBA Thüringen

 

Der ‚Verein Haus Bräutigam e.V.’ entwickelt das lange leer stehende ehemalige Sommerfrische Haus in Schwarzburg zu einem Ort für temporäres Wohnen und Arbeiten, nachdem die Zukunftswerkstatt Schwarzatal e.V. das Objekt in der Ortsmitte vor dem Abriss bewahrt hatte. Die gemeinschaftlich organisierte und ressourcenschonende Transformation des Hauses wird zu einem zukunftsfähigen Modell für Umbau-…

Sommerfrische Haus Döschnitz – Ein Projekt der IBA Thüringen

 

In nur wenigen Monaten verwandelte die jungen Jenaer Architektin Lina Maria Mentrup das ehemalige Heimatmuseum in Döschnitz in eine schöne Unterkunft mit einem Apartment unter dem Motto ‚Probewohnen im Schwarzatal’ – unterstützt von dem Bürgermeister und der Gemeinde sowie Handwerkern aus dem Tal. Freunde und Bekannte halfen tatkräftig und unermüdlich mit, in dem Haus die historisch bedeutenden…

Das Schwarzatal
In Europa

Sommerfrische Deutschland

Das Schwarzatal
In Thüringen

Sommerfrische Schwarzatal Startseite
Sommerfrische Schwarzatal Startseite
Sommerfrische Schwarzatal Startseite

Termine

22. August 2021 · Schwarzatal

Tag der Sommerfrische 2021

Wir wollen auch dieses Jahr mit Ihnen die Sommerfrische wieder aufleben lassen – in allerbester Tradition in den (noch) leerstehenden Sommerfrische Häusern, den herrlichen Wäldern und an der erfrischenden Schwarza.


Am “Langen Tisch der regionalen Produkte” am schönen Bahnhof Rottenbach können Sie sich stärken, wie auch an den zahlreichen Veranstaltungsorten im Tal. Das detaillierte Programm finden Sie unter sommerfrische-schwarztal.de und auch auf unserem Instagram Kanal Sommerfrische Schwarzatal.

Einen Rückblick auf die Aktivitäten in 2020 finden Sie unter
https://sommerfrische-schwarzatal.de/rueckblick/rueckblick-2020

Sommerfrische Schwarzatal Startseite
Sommerfrische Schwarzatal Startseite
Sommerfrische Schwarzatal Startseite
Sommerfrische Schwarzatal Startseite